Steuerkanzlei Matthias Lange

 

individuelle Büromöbel

 

Die Bielefelder Steuerkanzlei Lange wurde 1957 gegründet und wird in zweiter Generation von Matthias Lange geführt. Der Inhaber legt Wert auf eine transparente, auklärende Betreuung der Mandanten, die individuell angepasst wird. Erklärtes Ziel des Bauherren war es, dieser Transparenz auch in der Gestaltung Ausdruck zu verleihen. Gleichzeitig sollte Kunden und Mitarbeitern mit der Einrichtung ein Mehrwert geboten werden. Die Gestaltung sollte Mitarbeitern und Klienten Struktur, Orientierung und Harmonie vermitteln. 

 

Diesem Leitbild haben wir besonderer Beachtung geschenkt und in die Innenarchitektur übertragen. Die Haupträume sind transparent gehalten und werden durch die schwarzen Rahmen der Glastrennwände zoniert.  Die Möbel greifen das Schwarz der Profile in ihren Flächen und Kanten aus schwarz-durchgefärbter, klar lackierter MDF, auf. Das Trio aus Glas, Walnussfurnier und schwarzer MDF bindet die Solitäre in Chefbüro und Besprechungsraum in den Kontext des Innenausbaus ein. Glas steht hier gleichermaßen für Transparenz und klare Linie in Geschäftsbeziehungen. Die individuelle Betreuung spiegelt sich im Möbeldesign.

 

Von der Verlegung der einzelnen Fliesen bis hin zum Lichtdesign wurde nichts dem Zufall überlassen, um den Individualcharakter der Kanzlei zu unterstreichen. In der Besprechungszone wurden die Tische aus Glas und Metall konzipiert. Die drei Tischplatten gliedern sich um zwei T-förmig gefügte Glasscheiben aus 22 mm ESG Glas. Das Glas übernimmt hier sowohl eine statische als auch eine gestalterische Aufgabe. Am Empfangstresen wurden im Sockelbereich zwei Spiegel, die den Bodenbelag widerspiegeln, eingearbeitet.

 

Die LED-Streifen unter der Tresenschürze verleihen der Empfangsanlage Leichtigkeit – trotz seiner Größe von 3,60 Mal 2,77 m. Der weiße Tischbereich besteht aus fugenlosen Mineralwerkstof. Der 3,60 Mal 2,77 m große Tisch steht für Beständigkeit. Das Empfangsblatt aus Walnuss-Furnier, unter dem LED-Streifen eingelassen wurden, wird von Glasplatten getragen

 

 

Mitarbeitermöbel

 

Bei den Mitarbeitermöbeln wollten wir ursprünglich aus Zeitgründen auf hochwertige konfektionierte Möbel zurückgreifen – allerdings hätten wir aufgrund der Ferienzeiten bis zu acht Wochen auf die Auslieferung warten müssen. Der Tischler lieferte die Möbel innerhalb von vier Wochen. Dabei habe sich erneut gezeigt, dass individuelle, vom Tischler hergestellte Büromöbel nicht zwangsläuig teurer als konfektionierte Möbel sein müssen. Zudem sei es mit den passgenau gefertigten Möbeln möglich gewesen, alle Bereiche optimal zu nutzen. Auch die individuelle MaterialWahl biete Vorteile. So lägen die Kosten zwar um 15 Prozent höher als bei den konfektionierten Möbeln, dafür konnte aber auch das hochwertigere Material verarbeitet werde: „Während die meisten konfektionierten Möbel meist mit Melaminharz beschichtete Oberlächen haben, konnten wir auf höher belastbare HPL-Oberlächen zurückgreifen. 

 

Garderobenschrank

 

 

Besprechungstisch

 

 

 

Cheftisch

 

 

 

Büro Sideboard

 

 

 

Unsere Leistungen bei dieser Planung

 

Nutzungsänderung von Näherei zu Büro

Neuplanung der Haustechnik

Grundrissplan neu erstellt

individuelles Möbeldesign 

Baukoordinierung

Lichtdesign

Bauleitung

Abnahme

 

 

 

 

Unsere Internetseite

läuft mit grünem Strom.

 

Kontakt:

 

Herforder Str. 177 A

33609 Bielefeld

Durch euren Kauf unterstützt ihr unsere Spendenaktion für

 

" skate - aid "

 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum
colourform ©, Raumplanung und Marketingdienste